Die Schnitzeljagd

Die Schnitzeljagd gehört zu den beliebtesten Spielen für den sommerlichen Kindergeburtstag, eignet sich aber für jede Sommerparty. Vorrangig ist es ein Kinderspiel, mit variierten Aufgaben und Stationen kommt es jedoch auch für Erwachsene in Frage. Für den Junggesellenabschied zum Beispiel ist eine solche Stadtrallye beliebt.

Materialien: Stifte, Kreide oder Sägespäne oder Einstreu, Zettel, Tüten und einige kleine Gewinne

Ziel: Welches Team schafft es am schnellsten von der "Jagd" wieder da zu sein und hat die meisten Aufgaben erfüllt?



Einen Tag vor der Schnitzeljagd sollte eine geeignete Strecke ausgewählt werden. Die Strecke kann sowohl im Wald, als auch in der Stadt oder in einem Park liegen. Die Strecke wird kurz vor der "Jagd" mit Pfeilen markiert und an einigen Stellen werden zusätzlich Aufgabenzettel platziert. Diese sollten nicht zu gut versteckt werden, sondern relativ einfach auffindbar sein.

Als Aufgaben kommen z.B. Quizfragen (Wie heißt der Hund von Charlie Brown?) oder Rechenaufgaben in Frage. Zusätzlich können Aufgaben darin bestehen, bestimmte Gegenstände mitzubringen, z.B. eine Löwenzahnblüte oder eine Vogelfeder oder bestimmte Blätter von Laubbäumen oder Zapfen, Kastanien etc. je nach Jahreszeit. Wenn die "Jagd" in der Stadt stattfindet, können kulturelle Orte wie Museen oder Kinos mit den Aufgaben verbunden werden. Dann sollen z.B. Broschüren oder Prospekte mitgebracht werden statt Blättern oder Blumen.

Bevor es losgeht, werden zwei Gruppen gebildet. Jede bekommt einen Stift, einen Zettel und eine Tüte. Die eine Gruppe beginnt sofort mit der Schnitzeljagd, nachdem die Regeln erklärt worden sind, die zweite Gruppe wartet ca. 15 Minuten, damit die beiden Gruppen sich nicht über den Weg laufen. Die Lösungen der Quiz- und Rechenaufgaben werden auf dem Zettel notiert. Die zu sammelnden Gegenstände werden in der Tüte verwahrt. Beim Erreichen des Ziels werden Zettel und Tüte bei einem Erwachsenen abgegeben, der kontrolliert, wie viele Aufgaben gelöst wurden und die Zeit notiert, die dafür benötigt wurde.

Die Gruppe, die am schnellsten war und die meisten Aufgaben gelöst hat, hat gewonnen. Sollte eine Gruppe alle Aufgaben gelöst haben, hat aber mehr Zeit benötigt als die andere Gruppe, die dafür aber nicht alle Aufgaben erfüllt hat, ist es gar nicht so einfach, einen Sieger zu ermitteln. Dafür empfiehlt es sich, sowohl für die einzelnen Aufgaben als auch für die benötigte Zeit Punkte zu vergeben. Die Gruppe, die am schnellsten war, erhält z.B. 5 Bonuspunkte.

Sollte irgendetwas schief gehen während der Schnitzeljagd, hat ja fast jeder heutzutage ein Handy mit dabei.



Partyspiele Ideen - Spiele für Geburtstage, Hochzeiten und andere Parties › Sommerparty › Schnitzeljagd

2011 www.partyspiele-ideen.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Sitemap