Taschenpfändung - Partyspiel zum Junggesellinnenabschied

Taschenpfändung ist ein beliebtes Partvspiel, das für Abwechslung und gute Laune sorgt. Besonders bietet es sich für Junggesellen.- bzw. Junggesellinnenabschiede an. Das Spiel lässt man am besten in einer gut besuchten Kneipe stattfinden. Während des Partyspiels muss die Junggesellin ihre Wertgegenstände abgeben und durch die Erledigung verschiedener Aufgaben zurückerobern.



Als Vorbereitung für die Taschenpfändung muss der Junggeselle seine kompletten Wertgegenstände abgeben. Dazu gehören zum Beispiel Uhr, Schlüssel, Geldbeutel oder auch der Verlobungsring. Zurückerobern kann er sie durch verschiedene Aufgaben, die am besten in Umschlägen versteckt werden. Wer an dem Spiel auch länger Freude haben möchte, sollte am besten eine Kamera zur Hand haben und so die Erledigung der Aufgaben bildlich festhalten. So ist der Spass auch bei der späteren Hochzeitsfeier oder an Hochzeitstage garantiert.

Als Aufgaben, die der angehende Bräutigam erfüllen soll, bieten sich die verschiedensten Herausforderungen an. Die folgenden Punkte können als Anregung dienen, müssen jedoch nicht alle überommen werden und können beliebig nach eigenen Wünschen und Vorstellungen ergänzt und abgewandelt werden.

Aufgabenstellung für dieses Partyspiel könnte zum Beispiel sein, dass die Junggesellin mindestens zwei Minuten auf der Herrentoilette verbringen muss. Wichtig dabei ist natürlich, dass sie sich auf keinen Fall von männlichen WC-Besuchern verscheuchen lassen darf. Lustig ist auch die Herren- bzw. Damenwahl. Dabei muss die zukünftige Braut bzw. der angehende Bräutigam mindestens fünf Frauen/Männer zum Tanz auffordern und mit ihnen tanzen. Besonders interessant wird diese Aufgabe, wenn man eine bestimmte Zahl an Fehlversuchen vorgibt, also der Jungeselle sich maximal drei Körbe einfangen darf.

Ebenso sorgt die Aufgabe "Gruppenfoto" für viel Spaß und gute Laune. Dabei muss der Junggeselle mindestens fünf Damen finden, die dazu bereit sind, sich mit ihm gemeinsam fotografieren zu lassen. Als unterhaltsam erweist sich auch die "Kuss-Aufgabe". Hierz muss die Braut/der Bräutigam einen Freiwilligen finden, der ihm enen Kuss auf die Wange gibt. Um diese Aufabe schwieriger zu gestalten, sollte man die Personenzahl erhöhen, zum Beispiel auf fünf freiwillige Damen/Herren.

Hat der Junggelle/die Junggesellin eine Aufgabe erfolgreich erledigt, bekommt er/sie einen Wertgegenstand zurück. Je nachdem wie umfangreich dieses Partyspiel gestaltet wird, kann es sich auch über den ganzen Abend hinziehen.



Partyspiele Ideen - Spiele für Geburtstage, Hochzeiten und andere Parties › Junggesellinnenabschied › Taschenpfändung

2011 www.partyspiele-ideen.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Sitemap