Partyspiel Scharade zur Hochzeit

Das Partyspiel Scharade zeichnet sich durch seine Einfachheit, gleichzeitig auch durch seinen Abwechslungsreichtum aus. Schließlich ist das Spiel wohl nicht nur eines der bekanntesten Gesellschaftsspiele, sondern wurde auch schon vor Jahrhunderten gerne gespielt.



Das Spiel, das sowohl als Hochzeits- als auch Geburtstagsspiel gespielt werden kann, benötigt einen Spielleiter, der vor dem Spielbeginn gewählt wird. Steht dieser nun fest, muss er auf kleine, identische Zettel jeweils ein Wort schreiben. Jedoch sollte hierbei beachtet werden, dass mehr Zettel als Mitspieler angefertigt werden. Zugleich müssen die Wörter aus zwei zusammengesetzten Substantiven bestehen. Die Zettel werden nun gefaltet und ordentlich gemischt. Die aufgeschrieben Worte sollten keinesfalls zu sehen sein.

Je nach den individuellen Bedürfnissen und Vorstellungen können die Spieler nun in zwei verschiedene Gruppen unterteilt werden. Bei einer kleinen Spieleranzahl lohnt sich die Aufteilung jedoch nicht.

Im nächsten Schritt muss der Spielleiter einen Mitspielenden einen Zettel ziehen lassen. Das gezogene Wort wird nun von dem Spieler pantomimisch dargestellt, bis ein anderer Spieler oder Mitspielende aus seinem eigenen Team das Wort erraten haben. Hierbei besteht auch die Möglichkeit, die einzelnen Wortteile zu erklären, falls die Spieler das Wort nicht erraten können.

Beim Partyspiel Scharade ist zudem die angemessene Wortwahl von besonderer Bedeutung. Um das Spiel nicht unnötig schwierig zu gestalten, sollten auch nur Worte gewählt werden, die eine pantomimische Darstellung zulassen.

Je nach Absprache und den Interessen der Spieler kann Scharade auch auf ein bestimmtes Thema, wie beispielsweise Tierwelt, ausgelegt werden. Ein Klassiker bildet das Hochzeitspiel mit Film- oder Buchtiteln, die erraten werden sollen. Hier kommen zudem verabredete Zeichen zum Einsatz, die im Voraus von den Spielern festegesetzt werden.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, das Spiel vollkommen ohne Spielleiter zu spielen. Diesbezüglich werden zwei oder mehrere Mannschaften gebildeten, wobei sich die Teams jeweils in einem separaten Raum mehrere Worte ausdenken müssen. Im Anschluss muss der Spieler Begriffe, die von der gegnerischen Mannschaft ausgewählt wurden, pantomimisch darstellen. Besonders reizvoll an dieser Methode ist, dass die gegnerische Mannschaft genau weiß, was der Mitspielende darstellen muss.

Durch den geringen Vorbereitungsaufwand wird Scharade auch sehr gerne auf Kindergeburtstagen gespielt. Ebenfalls beliebt ist das Spiel auf Hochzeiten oder anderen Veranstaltungen.



Partyspiele Ideen - Spiele für Geburtstage, Hochzeiten und andere Parties › Hochzeitsparty › Scharade

2011 www.partyspiele-ideen.de > Impressum / Kontakt - Datenschutz - Sitemap